Frank Herberger

Cuxhaven in napoleonischer Zeit

Ein Diorama in 1:72

1810 sollte auf Geheis Napoleons I. Cuxhaven zur Festung zur Sicherung der Elbmündung ausgebaut werden. Frank Herberger hat dies in einem fantastischen Diorama nach Originalplänen im Maßstab 1:72 umgesetzt.

             

Zur Seeseite hin wurde das Fort mit seitenrichtfähigen Küstengeschützen zur Bekämpfung von Schiffszielen ausgerüstet.

              

Auf der Landseite kamen reguläre Festungsgeschütze zur Abwehr eines Angriffs von Land her zum Einsatz. Diese wurden mittels des „Rückebalkens“ (Triqueballe) in ihre Feuerposition befördert (immer wieder ein Hingucker).

Ebenso ist an den einzelnen Feuerpositionen das Zubehör zur schweren Artillerie zu sehen (Wischer, Rammen, Zündlochabdeckungen, Kugelhaufen).

Eine hervorragende Arbeit, Frank, toll gebaut und in Szene gesetzt!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner